Dienstag, 28. Juni 2011

Eine Zwiebel ist eine Zwiebel ist eine Zwiebel

Diese Überschrift, frei nach Gertrude Stein, beschreibt gut, was hier mit dieser Pflanzenart der Gattung Lauch abgegangen ist. Übrigens gibt es sie schon seit 5000 Jahren und es gibt sie nicht in freier Wildbahn - nur noch vom Menschen kultiviert.

Hier nun also mein Bericht, zum Thema "Viel zu wenig Zwiebeln auf dem 1955"

Ich habe mich vor ein paar Monaten über die McD Internetseite beschwert.
Ich habe mich beschwert über die unmögliche, niedrige Menge an karamellisierten Zwiebeln, die mein Stamm-Restaurant auf den 1955 Burger gepackt hat. In einem anderen Store war um ein vielfaches mehr drauf.

Ich war gespannt.

Mitte März kam die erste Antwort:
"Sehr geehrter Herr,
vielen Dank für Ihre Information.
Das genannte Restaurant wird von einem selbstständigen, unabhängigen Franchise-Nehmer als Partner von McD Deutschland geführt. Aus diesem Grunde haben wir Ihr Anliegen direkt an ihn weitergeleitet. Unser Franchise-Nehmer vor Ort wird sich mit Ihnen direkt in Verbindung setzen.
Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies etwas Zeit in Anspruch nehmen kann. Danke für Ihre Geduld.
Falls wir Ihnen darüber hinaus behilflich sein können, stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung!
Beste Grüße aus München"

Zehn Tage später meine Antwort:"Sehr geehrte Frau,
bisher (nach knapp zwei Wochen) hat sich noch niemand vom Franchisenehmer gemeldet.
MfG"
Am gleichen Tag die Stellungnahme:"vielen Dank für Ihre Information.
Dass Sie bis heute keine zufriedenstellende Antwort erhalten haben, bedauern wir sehr. Sie sind uns als Gast wichtig. Daher haben wir unseren Franchise-Nehmer noch einmal auf Ihr Anliegen aufmerksam gemacht.
Falls wir Ihnen darüber hinaus behilflich sein können, stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung!
Beste Grüße aus München"
Einen Tag später plötzlich:"Ihre Gästebeschwerde vom 09.03.2011 / Gutschein 11 /03- Sehr geehrter Herr,
Ihr Schreiben wurde an uns von der Hauptverwaltung McD München als zuständigen Betreiber des Restaurants A-Straße 123 weitergeleitet.
Wir möchten es nicht versäumen uns bei Ihnen für die geschilderten Probleme zu entschuldigen und danken Ihnen, dass Sie sich die Mühe gemacht haben uns zu informieren.
Für die Zubereitung unserer Produkte hat McD festgelegte Standards vorgeschrieben. Sie können versichert sein, dass wir die Speisen genau nach diesen Vorgaben auch zubereiten.
Ihre Anmerkungen haben wir eingehend mit unserem Restaurantmanagement besprochen.Seien Sie versichert, dass wir Ihre Beschwerde sehr ernst nehmen und werden weiterhin  verstärkt Schulungen durchführen um die Produktqualität zu verbessern.
Als Entschädigung für Ihre Unannehmlichkeiten möchten wir Sie gerne einladen. Bei Vorlage dieses Schreibens erhalten Sie beim zuständigen Schichtführer in unserem Restaurant 
1 Big Mac kostenlos.
Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer Antwort helfen konnten und würden uns natürlich freuen, Ihnen bei Ihrem nächsten Besuch bei uns wieder einen zufrieden stellenden Service bieten zu können.

Kommentare:

  1. Das find ich ne schwache Antwort von denen und mit nem popligen BigMac-Gutschein abgespeisst zu werden ist auch nicht toll, wer isst denn schon BigMac?
    Vielleicht hat die andere Filiale auch nur einfach zuviel Zwiebeln rauf gemacht?

    AntwortenLöschen
  2. Das hab ich auch schon gedacht, aber wenn Du Dir die Fotos

    http://tinyurl.com/6x7ql32

    mal anguckst, dann war der Burger wirklich nur an der Zwiebel vorbeigeworfen worden.

    AntwortenLöschen
  3. Tatsächlich,
    is ja heftig, da is ja nur nen mini Schnipsel Zwiebel drauf, so wie hier auch

    http://tinyurl.com/63utb2g

    also da hatte ich auf meine 1955 Burger mehr Zwiebeln drauf und die Sosse ist ja auch kaum zu sehen...

    AntwortenLöschen