Montag, 8. August 2011

Joeys Hot Steak

So, mal wieder Pizza.
Es wird eine neue Runde "scharf" eingeläutet. Irgendwie scheint das die Gemüter und Appetitknospen der Menschen derzeit am meisten zu reizen.
Da Joeys einen Newsletter mit kostenlosen Pizza Brötchen geschickt hat, tapp ich bewusst in die Marketingfalle und bestelle. Ich hab ja ne gute Ausrede: ich muß euch ja mit Blogposts versorgen :)
Also: Erster Eindruck: gut. Es stechen sofort die roten Chilis hervor. Sowas hab ich auf einer Pizza bisher noch nicht leuchten sehen. Die Jalapenos haben eine nette Schärfe, die aber von den roten Chilis noch übertrumpft wird. Ich hab ein paar Ringe, die noch die Kerne und die Scheidewände mit sich führten beiseite gelegt. Shame on me :)
Die Cherrytomaten sind Hölle-Heiß, wenn man den Pizzaservice um die Ecke hat. Das Fleisch mutete gar nicht wie "herzhafte Rindersteak Streifen" an, sondern eher wie Hack. Die armen, wahrscheinlich zähen Schnitzel, die irgendwo übrig geblieben sind, wurden wahrscheinlich so oft durch die Mangel, sprich, den Steaker gedreht, bis sie kaum noch zusammenhängende Fasern hatten. Keine Ahnung. so schmeckts jedenfalls.
Der allgemeine Geschmack ist also beherrscht von Schärfe und Sauce Bérnaise die eher wie Hollandaise schmeckt. Kann aber auch an mir liegen.
Der Unterschied der Soßen besteht übrigens darin, daß eine Hollandaise eine Essig-Reduktion ist und eine Bernaise eine Weißwein-Reduktion mit mehr Gewürzen.
Was da nun auf der Pizza ist, konnte ich nicht schmecken ;-)
Die Schärfe versaut hier einiges. Ist aber auch mal nett. Muß man nur vorher wissen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen