Freitag, 20. September 2013

Ein Tag alt: der Royal Picante

Ein Mitleser hat sich beschwert, daß meine Posts in letzter Zeit so kurz sind.
Daher hier ein etwas längerererer

Die Überschrift trifft es: bei diesem Royal war erneut die Haltezeit überschritten.
Genau wie beim letzten Mal waren nur 2 Kassen besetzt - in der Mittagszeit ein Automatismus für wartende Kunden, die sich draußen vor der Tür in die Schlange stellen müssen.

Und der Burger war weit entfernt von frisch. Hatte bei diesem zur Folge, daß einem ein leckerer Jalapeno Duft in die Nase stieg und daß die Soße sich mit dem Käse verinigt hatte.
Wie man sieht war das Patty ziemlich feucht vom Clamshellgrill gekommen.

Zusammenfassend: nicht so spannend. Verbratet lieber die Gutscheine. Die sind noch 9 Tage gültig.




1 Kommentar:

  1. Ich habe den Royal Picante vorhin auch probiert und fand ihn unterdruchschnittlich.
    Mein Burger wurde mir frisch zubereitet an den Platz gebracht, ich fand ihn aber wie bei dem Foto oben ersichtlich auch recht dünn belegt. Man konnte nicht mehr feststellen, was Käse und was Käsesauce war, pikantes gab es auch nicht zu schmecken, die Jalapenos waren spärlich gesäht und die Zwiebeln störten sogar irgendwie. Aber Mäcces würde den Royal sicherlich niemals ohne Zwiebelstreifen vermarkten.
    Es läuft zwangsläufig auf einen Vergleich mit dem Chili Cheese Burger von BurgerKing hinaus, bei welchem der Royal Picante sowohl beim Preis als auch beim Geschmack deutlich unterliegt.

    Da nun alle Aktions-Royals einmal durch sind entscheide ich mich für den Western-Royal als "Sieger".

    AntwortenLöschen