Dienstag, 28. Januar 2014

Schwarzwald Dingen

Menü 7,49
Einzelpreis 4,89
Kaum entschließe ich mich ob der netten Werbung mit den Berlinern am Drive Schalter der schönen Bayerin, sehe ich schon von weitem... Nix zu essen zu sehen. 'technische Probleme'.
Aber ich hab meinen Schwarzwälder Schinken Beef recht schnell am Platz (viel zu kalt zum mitnehmen).

Mal wieder ein Burger der gut schmeckt. Probieren bis Samstag. Danach kündigt sich der schon langweilig klingendere Allgäuer Käse Beef an.



P.S. Als ich die Werbung beim ersten Mal gesehen hab, hab ich sie gar nicht verstanden. Nun die Preisfrage - hatte McD den Werbespot erst unvollständig draussen, und man sah das Berliner Auto nicht, oder hab ich einfach nur nicht hin geguckt, die ersten Sekunden?

Montag, 20. Januar 2014

By Demand: Curry Grindel

Eine gute Ergänzung zu seinem Burger findet der F*urger Meister die Currywurst am Grindel.
Dieser Empfehlung folgend fuhr ich nach/zum Rotherbaum.

In der Rentzelstraße Ecke Grindelallee in Hamburch ist dieser kleine Imbiss gelegen. Park-ungüstig scheint er den Eindruck zu machen, als gäbe es ihn dort schon sehr lange.

Der Service ist sehr nett, die Currywurst schön knusprig gebraten (nicht so ein labbriger Kram, wie anderswo) und im Style "scharf" mit einer sehr angenehmen, nicht vordergründigen Schärfe versehen. Ich habe den (hausgemachten) Mayo-Kartoffelsalat probiert, wobei ich glaube, daß er nur verfeinert wurde. Die Pommes sahen von weitem sehr gut aus und ein Gast bestätigte dies mit der entsprechenden Aussage beim Bezahlen.

Es wurden mir selbst gebratene Zwiebeln angeboten, die über der sehr leckeren selbst gemachten und nicht an hela-Ketchup erinnernden Soße gegeben wurden. Die waren zwar einen Hauch zu fettig für meinen Geschmack, trotzdem sehr lecker.

Insgesamt sehr empfehlenswert. Die Frage, was ich trinken möchte beantwortete ich nach kurzem Blick auf den Kühlschrank mit "Ginger Beer" - zwei Sorten vorhanden, Schweppes war lecker. Etwas würziger und weniger süß als Ginger Ale. 8,50 und einen Stempel auf die Bonus Karte - fair.


Mittwoch, 8. Januar 2014

Phase #2 F* Burger

Seit einiger Zeit hat Zeek, der F* Burger Artist, sein Angebot vom F* Burger erweitert. Mein Favorit ist der Hell Yeah. Mit schön krossem Bacon, und nicht zu scharfer Soße, die er nach individuellem Wunsch dosiert und zusätzlich zu Momma's Sauce aufbringt.
Des Weiteren gibt es den Maxi Melt und den Good F*luck. Was sich dahinter verbirgt könnt ihr im Moment noch 
Mittwochs Mittag in Hammerbrook, beim GTÜ, Hammerbrookstraße 
Freitags Mittag in der Hafencity auf dem Parkplatz am Hamburg Cruise Center in der Kurve am Sandtorkai.
Dies wird vielleicht in Kürze erweitert. Einfach F* Burger auf Facebook folgen:

http://goo.gl/vl0Es2

Die Zusatz-Preisliste
jeder Burger wird on demand zubereitet.

Dienstag, 7. Januar 2014

Perfider Marketing Gag

Nicht schlecht, McD.
Mit der Aktion zum Sammeln der QR Codes, um einen BigMac abzugreifen, drängt der Burger-Brater die Fans dazu, die Werbung nicht mehr zu ignorieren. So setzt sich der BigMac schön in den Synapsen fest...